Private Altersversorgung

 

Gut zu wissen, dass Ihre Vorsorge auf mehr als einem Bein steht

Neben der gesetzlichen und der betrieblichen Altersversorgung spielt auch die private Altersvorsorge eine unverändert entscheidende Rolle. Das hat verschiedene Gründe:

  • Ihre gesetzliche Rente bietet nur eine Grundsicherung. Ein wichtiger, aber kein ausreichender Baustein in Ihrem Vorsorgekonzept. Und ein Baustein, den nicht alle zur Verfügung haben: Selbstständige zum Beispiel können diese Vorsorgeform meist nicht nutzen.
  • Aber auch die Altersversorgung für Beamte wurde in den letzten Jahren immer weiter eingeschränkt. Zukünftig werden im Ruhestand bei maximal 40 Dienstjahren statt 75 % nur noch 71,75 % der Bezüge als Altersruhegeld gezahlt.

    Zusätzlich wird ab dem Jahr 2012 für Bundesbeamte und auch bereits in einigen Bundesländern die Regelaltersgrenze schrittweise auf das 67. Lebensjahr angehoben. Auch für Polizeivollzugs- und Feuerwehrbeamte des Bundes erhöht sich die Altersgrenze auf das 62. Lebensjahr.

    Ein vorzeitiger Ruhestand ist wie bisher möglich, aber  immer mit dauerhaften Versorgungsabschlägen verbunden.

    All dies führt auch bei Beamten zu einer immer größer werdenden Lücke zwischen Bezügen und Altersversorgung. Informieren Sie sich mit einer Beamtenversorgung-sanalyse der SIGNAL IDUNA über Ihr Ruhegeld und die Höhe Ihrer Versorgungslücke im Alter. Ein maßgeschneidertes individuelles Lösungskonzept, wie Sie diese Lücke optimal mit einer privaten Altersversorgung der SIGNAL IDUNA schließen können, erstellt Ihnen gerne einer unserer Außendienstpartner mit Hilfe unseres „Altersvorsorgenavigator“.

  • Auch die betriebliche Altersvorsorge (bAV) allein kann den Lebensstandard im Alter meist nicht sichern. Und angesichts veränderter Erwerbsbiografien bietet es sich nicht immer an, allein auf die bAV zu setzen.
  • Die private Altersversorgung ist vollkommen flexibel. Sie entscheiden, für welchen Zweck Sie welche Gelder einsetzen wollen. Damit kann sich Ihre Vorsorge auch besser anpassen, wenn sich im Zeitablauf einmal Prioritäten und Versorgungsziele ändern.

Welche Produkte dafür in Frage kommen, erklären wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.